Kunsttherapie - Nahrung für die Seele

Kunsttherapie eignet sich für Menschen in jedem Alter - mit oder ohne künstlerische Vorkenntnisse.

 

Intermediale Kunsttherapie ist eine Fachrichtung der Kunsttherapie, bei der künstlerische Medien wie bildnerisches Gestalten, Tanz, Musik, Theater und Poesie eingesetzt und miteinander verbunden werden.

 

Die Arbeit mit Bild, Ton, Bewegung, Wort und Handlung bewirkt eine Sensibilisierung und Aktivierung des gesamten Wahrnehmungssystems.

 

Im künstlerischen Ausdruck wird eine andere Ebene aktiviert und angesprochen als mit Denken und mit Gesprächen.

 

Kunsttherapie wird eingesetzt...

  • als Unterstützung in Veränderungsprozessen
  • bei Erschöpfung und Burn-out-Zeichen
  • in Lebenskrisen und belastenden Situationen
  • bei Zeichen von Unsicherheit und Angst
  • bei Lernblockaden 
  • bei körperlichen oder psychischen Erkrankungen oder Störungen
  • bei Schmerzen
  • für die Förderung von Gesundheit und Lebensqualität
  • zum Entwickeln des eigenen, kreativen Potenzials 

 Wirkung

  • Ressourcen werden freigesetzt und aktiviert
  • der Heilungsprozess wird gefördert
  • Selbstheilungskräfte werden aktiviert
  • Selbstvertrauen und Selbstwert werden gestärkt
  • die Wahrnehmung wird sensibilisiert und gestärkt
  • das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht wird wieder hergestellt
  • neue Möglickhkeiten und Lösungswege werden entdeckt 
  • eigene Ausdrucksformen werden erkannt, vertieft und vervielfältigt
  • das kreative Potenzial wird entwickelt

 


Kunst macht Unsichtbares sichtbar. Paul Klee